Gesundheitsförderung und Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen – SaluPraX

Ansprechpartner :

Thomas Neldner

t.neldner@iegus.eu

Weitere Informationen:

Auftraggeber: Verband der Ersatzkassen (vdek)
Projekt Start: 10/2017
Projekt Ende: 03/2019

IEGUS ist in Kooperation mit der contec GmbH sowie dem Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) an einem umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekt des Verbands der Ersatzkassen (vdek) beteiligt. Im Projekt „SaluPra“ werden Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung in stationären Pflegeeinrichtungen wissenschaftlich bewertet, praktisch erprobt und weiterentwickelt.

Mit dem PrävG haben die Pflegekassen ab 2016 einen erweiterten Präventionsauftrag zur Gesundheitsförderung auch bei Pflegeheimbewohnern. Für Prävention und Gesundheitsförderung in der Lebenswelt Pflegeeinrichtung werden deshalb je Versichertem 0,30 Euro investiert (2016: etwa 21 Millionen Euro). Der GKV-Spitzenverband hat hierzu den Leitfaden Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen entwickelt, der im Rahmen von „SaluPraX“ umgesetzt werden soll.

Durch eine enge Zusammenarbeit mit den Teilprojekten der Universitäten Oldenburg und Halle sowie den Ausrichtern des Ideenwettbewerbs können wirksamkeitsgeprüfte Maßnahmen identifiziert und implementiert werden. Ziel ist es, in und mit stationären Pflegeeinrichtungen Schritte der Organisationsentwicklung auf dem Weg zu einer gesundheitsfördernden Institution zu entwickeln und umzusetzen. Wesentlich sind hierbei der partizipative Ansatz und die Fokussierung auf die Stärkung gesundheitlicher Ressourcen und Fähigkeiten pflegebedürftiger Menschen. Dem gesamten Prozess liegt dabei der Settingansatz zugrunde, der die Lebenswelten von Menschen als soziales System begreift und in den Vordergrund stellt. Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet und evaluiert, sodass nach Abschluss qualitätsgesicherte Standards für die Implementierung von Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung in die Pflegepraxis zur Verfügung stehen.

Projektpartner:
  • contec GmbH
  • Kuratorium Deutsche Altershilfe