Fachkräftesicherung

Betriebliche Tages-/Nachtpflegeeinrichtung – Familienpakt Bayern

Der Freistaat Bayern hat, gemeinsam mit der bayerischen Wirtschaft, den Familienpakt Bayern initiiert. Dessen Ziel ist es, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern kontinuierlich zu verbessern. So sollen Arbeitgeber insbesondere aufgrund des zunehmenden Fachkräfteengpasses in den Pflegeberufen, sich verändernder Familienstrukturen sowie dem Anstieg betreuungsbedürftiger Menschen sensibilisiert und motiviert werden, familienbewusste Maßnahmen anzustoßen.

Des Weiteren hat der Freistaat Bayern, vertreten durch das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP), im Mai 2017 den Auftrag zur wissenschaftlichen und beratenden Begleitung bei der Implementierung einer Arbeitsplatznahen Tages-/Nachtpflegeeinrichtung erteilt. Die Arbeitsplatznahe Tages-/Nachtpflege soll dazu dienen, dass Betriebsangehörige ihre pflegebedürftigen Angehörigen in die Nähe ihrer Arbeitsstelle mitbringen können. Die professionelle Betreuung und Versorgung der zu Pflegenden soll dabei in einer Tages-/Nachtpflegeeinrichtung während der gesamten Arbeitszeit bedarfsgerecht sichergestellt sein.

Die contec GmbH wurde beauftragt, diese beispielhafte Implementierung beratend, sowie die Umsetzung wissenschaftlich zu begleiten. Für die Leitung der wissenschaftlichen Begleitung wurde die Katholische Stiftungshochschule München KSH als Unterauftragnehmerin verpflichtet. Die Zusammenfassung der Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt stehen nach Projektende verallgemeinerbar im Sinne einer modularen Fachkonzeption für andere interessierte Betriebe zur Verfügung.

Evaluation einer ‚Sprechstunde Psychische Gesundheit‘ in Betrieben in Niedersachsen

Im Juli 2016 hat das IEGUS Institut für europäische Gesundheits- und Sozialwirtschaft GmbH den Auftrag von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin erhalten, das Forschungsprojekt F 2397, „Evaluation einer ‚Sprechstunde Psychische Gesundheit‘ in Betrieben in Niedersachsen“ umzusetzen. Ziel der Evaluationsstudie ist, die Praktikabilität eines Präventionsprogramms zu prüfen und ein Bild des Nutzens aus Sicht der betrieblichen Akteure und der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu gewinnen.

Begleitung des Pilotprojekts „Fachkräftegewinnung für die Pflegewirtschaft“ mit dem Partnerland Vietnam

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi, heute Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) evaluierte IEGUS gemeinsam mit den Partnern BBJ Consult AG und Siebold Managementberatung das von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) durchgeführte Pilotprojekt zur Ausbildung vietnamesischer Schülerinnen und Schüler in der Altenpflege in Deutschland.

Internationale Fachkräfterekrutierung in der deutschen Pflegebranche

Im Auftrag der Bertelsmann Stiftung haben die IEGUS GmbH und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) untersucht, wie Pflegeeinrichtungen in Deutschland auf den Personalmangel reagieren. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf der Rekrutierung von internationalen Fachkräften. Für die repräsentative Studie befragte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) knapp 600 Arbeitgeber.

Democheck Altenpflege Rheinland-Pfalz

Im Auftrag des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie führt die contec GmbH gemeinsam mit der TU Dresden und dem IEGUS Institut das Projekt „Democheck Altenpflege RLP“ durch. Projektziele sind der Ausbau einer demografiefesten und zukunftsorientierten Personalpolitik, die Steigerung der Verweildauern im Berufsfeld Altenpflege und die Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität der ambulanten und stationären Einrichtungen der Altenpflege in Rheinland Pfalz.

Arbeitsschutzbezogene Herausforderungen der Beschäftigung ausländischer Pflegekräfte in deutschen Pflegeheimen

Im Zuge der veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen für die Zuwanderung internationaler Fachkräfte seit Juli 2013 werden künftig vermehrt Pflegekräfte aus Drittstaaten nach Deutschland kommen.

Im Auftrag der BGW Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege untersucht das IEGUS Institut, welche Herausforderungen sich daraus für die betriebliche Prävention, den Arbeits- und Gesundheitsschutz ergeben.

Erarbeitung von Hilfestellungen zur Arbeitskräftegewinnung und -sicherung für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) der Pflegewirtschaft

Die Menge vorhandener Informationsmaterialien und Handlungsanleitungen im Bereich der Fachkräftegewinnung und -bindung ist speziell durch die Personalverantwortlichen in klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) nicht mehr ausreichend zu überblicken. Durch das Projekt „KMU in der Pflege“ werden relevante und effektive Instrumente zur Arbeitskräftesicherung gesammelt, auf Wirksamkeit hin analysiert und in einer nutzerorientierten Übersicht zusammengestellt.

Demografischer Wandel in der Pflege – Modelle für den Erhalt und die Förderung der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit von Pflegekräften (demogAP)

Im Projekt demogAP werden wissenschaftlich untermauerte Maßnahmen entwickelt um die Beschäftigungsfähigkeit von Pflegekräften, insbesondere älterer Arbeitskräfte, zu erhöhen und dadurch den Berufsverbleib zu verlängern und die krankheitsbedingten Ausfallquoten zu senken.