„Gut beraten: Neue multimodale und standardisierte Beratungsmodelle für Menschen im Frühstadium einer Alzheimer-Erkrankung bzw. im Rahmen einer Demenzvorhersage“

Ansprechpartner :

Benjamin Herten

b.herten@iegus.eu

Weitere Informationen:

Auftraggeber: Deutsche Alzheimer Gesellschaft
Projekt Start: 08/2020
Projekt Ende: 12/2021

Das IEGUS Institut bearbeitet in Kooperation mit der Universitätsmedizin Göttingen (Institut für Ethik und Geschichte der Medizin sowie Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie) ein Projekt im Auftrag der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.. In „Gut beraten: Neue multimodale und standardisierte Beratungsmodelle für Menschen im Frühstadium einer Alzheimer-Erkrankung bzw. im Rahmen einer Demenzvorhersage“ werden auf Grundlage von bestehenden internationalen und nationalen Beratungskonzepten neue Angebote entwickelt. Ziel ist, insbesondere für die frühe Demenzrisikovorhersage zielgruppengerechte, qualitätsgesicherte, niederschwellige und flexible Informations- und Beratungsangebote zu erstellen. Bestandteil werden auch Schulungen bzw. Fortbildungsmodule für beratende Expert*innen sein.

Projektpartner:
  • Universitätsmedizin Göttingen